Stolz auf 25 Jahre "Fischerstube" Warnau

 Veranstaltungen  |  Gästebuch  |  Kontakt & Anfahrt  

Die Fischerei


Fischermeister Siegfreid SchulzeHeute wirft die Familie Schulze in Warnau bereits in der fünften Generation die Netze aus. Der älteste Tätigkeitsnachweis der Familie stammt aus dem Jahre 1846 und liegt in einem Archiv im Brandenburgischen. Bis in die 4. Generation führte Siegfried Schulze die Berufstradition seiner Vorfahren fort. Nach vielen Jahren in der Produktionsgenossenschaft wagte der Fischermeister am 01. Juli 1990 den Schritt in die Selbständigkeit. Wie seine Altvorderen war er von da an Berufsfischer mit eigenem Gewerbe. Leider verstarb der Fischermeister am 16. Januar 2007 an der unheilbaren Krankheit ALS. Die Tradition der Familie liegt seit dem in den Händen von Sven Ahlendorf, dem Lebenspartner der Wirtin. Der Wirtschaftsjurist (FH) hat die Berufsausbildung zum Fluss- und Seenfischer mit Erfolg gemeistert und will den Kahn erfolgreich durch die Marktwirtschaft steuern.

Der Familienbetrieb bewirtschaftet heute eine Wasserfläche von etwa 350 Hektar, die hauptsächlich in Brandenburg (Gülper See, Gülper und Strodehner Havel, Elbe bei Gnevsdorf) aber auch in Sachsen-Anhalt (Havel bei Quitzöbel) liegen. Der Hauptteil der Fänge wandert direkt und frisch in die Küche der Fischerstube. Darüber hinaus beliefert Fischer Sven Ahlendorf Angelvereine in der Region mit Fischbesatz und betreibt in Warnau einen kleinen Hofverkauf für Frisch- und Räucherfisch.

Wels Freitag

Den bislang größten Fisch in der langen Geschichte der Fischerfamilie zog am Freitag, den 13. Mai 1994, Fischermeister Siegfried Schulze im Dreetzer See an Land. Der kapitale Wels war 2,20 m lang und 71 kg schwer. Mit zwei Helfern konnte der Fischermeister den Wels bändigen und lebend nach Warnau transportieren. Heute ist er als lebensecht präparierter Wels "Freitag" in der Fischerstube zu besichtigen.

nach oben nach oben
Administrator © Fischerstube Warnau • Havelweg 7 • 39539 Havelberg/Warnau • E-Mail: info@fischerstube-warnau.de